Naturschutzmaßnahmen

Ackerland in extensives Grünland umwandeln

Extensiv bewirtschaftete Wiesen und Weiden weisen eine hohe biologische Vielfalt auf. Hier wächst und blüht eine große Vielfalt an Wiesenkräutern. Viele Wiesenvögel, Insekten und Amphibien sind im offenen Grünland zu Hause. Auch Greifvögel finden hier Nahrung. Als Kohlenstoffspeicher leistet das Grünland zudem einen Beitrag für den Klimaschutz. 

Extensiv bewirtschaftete Wiesen und Weiden sind voller Leben. Im Vergleich zu Ackerland ist die biologische Vielfalt in der Regel deutlich höher. Weil der Boden nicht umgebrochen wird, können sich auch langlebige Pflanzen ansiedeln und Insekten im Boden oder in der Streu überwintern – z. B. Heuschrecken, Käfer und Schmetterlinge. Im extensiven Grünland finden bedrohte Wiesenvögel gute Brutmöglichkeiten. Hier kann sich eine Vielzahl an Wiesenkräutern entwickeln. Entsprechend hoch ist die Vielfalt an Insekten. Im Sommer nutzen Amphibien das Grünland als Lebensraum. Rotmilan, Weißstorch und Neuntöter finden hier reichlich Nahrung. Wiesen und Weiden leisten als Kohlenstoffspeicher auch einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz, da hier Kohlenstoff aus der Luft im Boden gespeichert wird. Zusätzlich schützen Wiesen und Weiden den Boden, vor allem in Hanglagen, vor Erosion.

Die Neuanlage von Grünland sollte über die Aussaat einer Saatgutmischung mit regionaltypischen Pflanzenarten erfolgen, die einen hohen Anteil von heimischen Wildkräutern enthält. Bei der Umwandlung von Acker in Grünland sind die Bestimmungen der Agrarförderung zu beachten: Wird der Boden über fünf Jahre nicht umgebrochen, gilt diese Fläche als Dauergrünland und kann in der Regel nicht mehr als Acker genutzt werden. Die Umwandlung von Acker in Grünland ist besonders sinnvoll, wenn eine extensive Nutzung der Wiesen und Weiden vereinbart wird. Es empfiehlt sich der Verzicht auf Düngemittel und Pestizide und eine naturverträgliche Mahd.

Besonders gut für:

  • Wiesenvögel
  • Greifvögel
  • Insekten
  • Wiesenkräutern
  • Amphibien

Besonders sinnvoll mit:

  • Wieseninseln – einfach maßvoll mähen
  • Mehr Natur mit maßvoller Weidenutzung
  • Naturverträgliche Wiesennutzung

Steckbrief mit Pachtvertragshinweisen

Welche Naturschutzmaßnahme für eine Fläche sinnvoll ist, hängt von den örtlichen Begebenheiten ab. Dazu beraten wir Sie gerne. Im Folgenden können Sie den Steckbrief als PDF herunterladen. Das Dokument enthält auch Hinweise für Pachtverträge, die allgemein beschreiben, wie diese Naturschutzmaßnahme vereinbart werden kann. Dies ersetzt jedoch nicht eine juristische Beratung. Jede Haftung im Zusammenhang mit der Verwendung der Inhalte wird ausgeschlossen.

Download PDF


Jetzt beraten lassen:
Tel. 030 284 984 1844